Sommer und Sport

Die Mountainbikefahrten im Bikepark Zau[:ber:]g oder die Pferdeausfahrten, Bergtouristik für Anspruchsvolle sowie für Anfänger, Entspannung im Hotelswimmingpool, Besuch der historisch interessanten Stellen oder die Fahrt mit der berühmten Zahnradbahn auf Schneeberg – das ist nur ein kleiner Teil dessen, was Semmering seinen Besuchern nicht nur während des Sommerurlaubes bietet. Auf seine Kosten kommen auch die Familien mit den Kindern – in der nahen Umgebung finden sie einen Aquapark, Tierpark oder eine große Kinderwelt der Berge direkt an der oberen Station Schneeberg.

Wenn Sie nicht an diesen Aktivitäten interessiert sind, können Sie Golf (www.gcsemmering.at) oder Tennis in Semmering ausprobieren.




cyklisticke-trasy.jpg
Mountainbike Touren
Ort: Semmering (1,5 km)

Beschreibung: Mountainbiken rund ums Weltkulturerbe Semmering-Bahn. Das ca. 200 km-Streckennetz bietet sowohl dem Genussbiker als auch dem Konditionstiger das pure Naturerlebnis.

Route: Mountainbikestrecken in der Umgebung: http://www.semmering.at Tourismus → Sport & Freizeit → Sommer → Mountainbike

Streckenlänge: 9,3 km - 56 km

Mehr Infos: www.bikeparksemmering.at

Wegbeschreibung: von der Einfahrtsstrasse links abbiegen → gerade aus fahren





cyklisticky-park-zauberg.jpg
Bikepark Zauberberg
Ort: Semmering (1,9 km)

Beschreibung: Bikepark mit mehreren Strecken unterschiedlicher Länge und Anspruchsgrade.

Preis: Euro 22,- (erwachsene Person / Tageskarte)

Öffnungszeiten: Juni – Wochenende: 10:00 – 18:00 Uhr, Juli – September: 10:00 – 18:00 Uhr, September, Oktober – Wochenende: 10:00 – 18:00 Uhr

Streckenlänge: 150 m - 3.100 m

Mehr Infos: http://semmering.com/

Wegbeschreibung: von der Einfahrtsstrasse links abbiegen → gerade aus fahren

 


horolezeky-les-stehleck.jpg
Kletterwald Stuhleck
Ort: Spital am Semmering (5 km)

Beschreibung: Verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Elementen laden zu einem spannenden Abenteuer ein. Übungen und Stationen zum Klettern, Balancieren, Hanteln und Schwingen in einer Höhe von 1 – 16 Metern garantieren Nervenkitzel und Adrenalin pur! Der Kletterwald verspricht jede Menge Spaß, Herausforderungen, Überwindung und wertvolle Erfahrung für sich selbst.

Preis: Euro 24,- / erwachsene Person

Öffnungszeiten: April, Mai – Freitags: 13:00 – 19:00 Uhr, Wochenenende: 10:00 - 19:00 Uhr. Juni – Montag bis Freitag: 13:00 – 19:00 Uhr, Samstag, Sonntag: 10:00 – 19:00 Uhr. Juli, August – täglich 10:00 – 19:00 Uhr. September, Oktober – Freitag: 13:00 – 19:00 Uhr, Samsta

Mehr Infos: www.stuhlecksport.at

Wegbeschreibung: von der Einfahrtsstrasse rechts abbiegen → am Ort Steinhaus am Semmering vorbeifahren → die Bundesstrasse bis zum Ort Spital am Semmering weiterfahren




monsterller.jpg
Monsterroller
Ort: Semmering (1,9 km)

Beschreibung: Besonderes Schmankerl für die ganze Familie, Bikeparkeinsteiger und für Firmenausflüge!

Preis: Euro 22,- / erwachsene Person / Tageskarte, Euro 5,50 / Roller Verleih / Tageskarte

Öffnungszeiten: Mai, Juni – Wochenende: 10:00 – 18:00 Uhr, Juli - September: 10:00 – 18:00 Uhr, September, Oktober – Wochenende: 10:00 – 18:00 Uhr

Zeit auf der Streckev: 3.100 m

Mehr Infos: www.bikeparksemmering.at

Wegbeschreibung: von der Einfahrtsstrasse links abbiegen → gerade aus fahren




semmi-kampalm.jpg
Semmi´s Kampalm-Tour
Beschreibung: Wandern Sie von Semmering durch Johannespromenade bis zum Spital.

Route: Passhöhe Semmering – Pinkenkogel – Kampalpe – Saurücken – Spital am Semmering

Streckenlänge: 12,8 km

Basis: Passhöhe Semmering (1,9 km)

Ziel: Spital am Semmering

Mehr Infos: www.spitalamsemmering.com

Wegbeschreibung: Von der Passhöhe Semmering gehen Sie anfangs bergauf vorbei an der Grenzlandhütte zur Hochstraße. Vor dem Hotel Panhans zweigen Sie links ab auf den Hakoahweg. Nach wenigen hundert Metern kommen Sie zu einer Kreuzung, an der Sie rechts auf den Silberer Weg zum Schutzhaus Pinkenkogel abzweigen, ein sehr beliebtes Ausflugsziel in der Semmeringregion.

Nach einer kurzen Rast kommen Sie auf einen Abschnitt, der durch seine landschaftliche Schönheit gekennzeichnet ist. Vorbei an der Abzweigung zum Wolfsbergkogel wandern Sie weiter bergauf Richtung Ochnerhöhe. Vor dieser gelangen Sie noch zur Wegkreuzung mit dem TVN Rundwanderweg, an der auch eine Rastbank mit wunderbarem Blick auf Rax und Schneeberg zum kurzen Verweilen einlädt. Anschließend über das Ziereck (1.316m) und die Ochnerhöhe (1.403m) erreichen Sie die Johanniskrautwiese. Nach diesem wunderschönen Fleckchen stößt unser Wanderweg mit einem nahezu parallel führenden Forstweg, der nach Orthof führt, zusammen. Hier halten Sie sich links und gehen auf dem Forstweg nördlich am Kerschbaumkogel vorbei, wo sich Ihnen der erste Blick auf die Kampalpe bietet.

Aber auch den Ausblick rechter Hand auf die in fast 2000 m Höhe gelegenen Raxenmäuer mit dem Karl Ludwig Haus sowie auf den Mittagsstein und den Eingang ins Höllental sollen Sie sich nicht entgehen lassen.

Weiter wandernd kommen Sie knapp unterhalb der Kampalpe zu einer Wegkreuzung, wo nach Spital am Semmering über die Bärenwand (rote Markierung Weg Nr. 21) abzweigen können. Noch wenige Schritte jedoch und Sie sind am höchsten Punkt unserer Wanderung angelangt, der Kampalpe (1.535 m) mit ihrem imposanten Gipfelkreuz und noch beeindruckenderem Panorama, das von den Fischbacher Alpen über den Hirschenkogel, Sonnwendstein, Rax und Schneealm reicht. (Von der Kampalpe aus gelangen Sie auch über den Drahtekogel und die Gr. Scheibe / Scheibenhütte nach Mürzzuschlag).

Nach einer verdienten Rast beim Gipfelkreuz gehen Sie nun bergab über den anfangs recht steilen Saurücken nach Spital am Semmering. Auf diesem Wegstück kreuzen Sie des öfteren Forstwege und gelangen unter anderem auch zur Franziskaquelle. Das letzte Stück wandern Sie zunächst einen Waldweg und danach einen Forstweg bergab, der Sie zur Zatzkawand mit dem auf einer kleine Anhöhe liegenden Zatzkakirchlein führt, das 1906 erbaut wurde und seit 1999 restauriert wird. Einige Meter vor dieser Kreuzung führt noch linker Hand ein Weg zur sagenumwogenen Räuberhöhle.

Die letzten Meter bringen Sie zum Bahnhof Spital am Semmering und in weiterer Folge zur Wegkreuzung am Hochweg, wo Sie in die Ortsmitte des Tourismusortes am steirischen Fuße des Zauberberges Semmering kommen.

Hier erwarten Sie zahlreiche gepflegte Gasthöfe und Cafés zu einer Rückschau auf die erlebnisreiche Wanderung.

Streckenentfernungen:
von - nach Entfernung Laufzeit
Semmering centrum – Pinkenkogel 2.290 m 1 Stunde
Pinkenkogel – Kampalpe 6.420 m 2 Stunden
Kampalpe – Spital am Semmering 4.090 m 1,5 Stunden
Gesamt 12.800 m 4,5 Stunden





semmi-stuhleck.jpg
Semmi´s Stuhleck-Tour
Beschreibung: Wandern Sie vom Spital bis zum Semmering.

Route: Spital am Semmering – Stuhleck – Pfaffensattel – Poirhöhe – Brandstatt – Passhöhe Semmering

Streckenlänge: 21,7 km

Basis: Spital am Semmering (5 km)

Ziel: Passhöhe Semmering

Mehr Infos: www.spitalamsemmering.com

Wegbeschreibung: Beim Gemeindeamt Spital am Semmering, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung, gehen Sie über die B 306 zur Pfarrkirche, die zu den schönsten der Steiermark zählt. An der Kreuzung nach rechts und nach der nächsten leichten Linkskurve über die Brücke die Stuhleckstraße bergauf. Nun über einen Waldweg und Pisten der Ski Region Semmering / Stuhleck zum Berggasthof Friedrichhütte und weiter über die Pisten des Weißenelfschlagliftes zur Schwaigerhütte, die im internationalen Skigebietstest in der Kategorie beliebteste Skihütte den 1. Platz belegte.

Für die zwischendurch anstrengenden kurzen Steilstücke werden Sie hier durch einen ersten wunderbaren Ausblick auf das Mürztal, den Semmering sowie die gegenüberliegenden Massive von Veitsch, Schneealm, Kampalpe, Rax und Schneeberg entschädigt. Nun aber noch über die Ganzeben und Sie stehen auf dem Gipfel des Stuhleck mit dem Alois Günther Haus des OEAV - mit 1.783 m der höchste Punkt unserer Wanderung wie auch der gesamten Fischbacher Alpen. Das Panorama ist einzigartig: vom Burgenland über die Südund Oststeiermark bis zu den Karawanken, und vom Schneeberg über den Hochschwab bis zu den Niederen Tauern - beachten Sie die große Hinweistafel beim Gipfelkreuz.

Nach einer verdienten Ruhepause gehen Sie von nun an bergab, teilweise die Stuhleckmautstraße kreuzend auf den Pfaffensattel. Nun die Pfaffensattelstraße L 117 überquerend 350 m entlang einer Forststraße, von der Sie rechts abzweigen und den Kleinen und Großen Pfaff umgehen. Den so erreichten Kamm weiter zum Harterkogel (1.523 m). Ab nun wandern Sie wieder bergab auf einer Forststraße, die zu einer Kreuzung wenige Meter oberhalb der Feistritzsattelstraße führt. Hier halten Sie sich links und kommen zum Fröschnitzsattel (1.273 m), wo Sie rechts abzweigen und auf den sogenannten Weinweg gelangen. Sie bewegen sich weiterhin auf dem Kamm über die Poirhöhe zur Wegkreuzung kurz vor dem Alpkogel, den Sie westlich umgehen. Nachdem Sie der weitere Weg zur Bergrettungshütte führt, erwartet Sie hier nochmals ein Anstieg über die Skipiste der Schlepplifte Skiregion Semmering/Sonnwendstein. Bald kommen Sie zur Abzweigung Kammweg unterhalb des Erzkogels (1.504 m), wo Sie sich den kurzen Aufstieg zum Gipfelkreuz auf Grund des wunderbaren Rundblicks nicht entgehen lassen sollten. Noch einmal gleitet der Blick über Semmering, die steirisch - niederösterreichischen Kalkalpen bis ins Mürztal und das Wechselgebiet.

Von nun an weiter bergab über den grün markierten Kammweg zur Brandstatt, einer Kreuzung knapp unterhalb des Hirschenkogels, auf welchem sich das Restaurant Liechtensteinhaus und die Millenniums-Aussichtswarte befinden, von der Sie nochmals einen wunderschönen Rund- wie auch Rückblick auf Ihre Wanderung haben. Falls Sie noch den kurzen Anstieg auf den Hirschenkogel genommen haben und schon etwas müde sind, können Sie mit der 8er-Kabinenbahn \"Magic Mountain Xpress\" auf die Passhöhe Semmering zurückkehren. Die ganz Fleißigen wandern von der Brandstatt bergab, ein Teilstück des \"Sessellift & Panoramawanderns Sonnwendstein Semmering\", und gelangen nach rund 1km zur Enzianhütte. Der letzte Kilometer führt Sie auf die Passhöhe Semmering, wo Sie zahlreiche Cafés und Restaurants zur Einkehr einladen.

Streckenentfernungen:
von - nach Entfernung Laufzeit
Spital am Semmering – Stuhleck 5.340 m 2,5 Stunden
Stuhleck – Pfaffensattel 2.150 m 1 Stunde
Pfaffensattel – Poirhoehe 7.650 m 2,5 Stunden
Poirhoehe – Brandstatt 4.200 m 1,25 Stunden
Brandstatt – Semmering centrum 2.360 m 0,75 Stunde
Altogether 21.700 m 8 Stunden





Planetenweg „Himmel auf Erden“
Wegbeschreibung: On the 6 km long section between the town of Rettenegg and the ski resort Stuhleck, the models of the heavenly bodies of the solar system are placed at the proportional distance of 1:1000000000.

Ausgangspunkt ist der Sternepavilon in Rettenegg. Mit Hilfe eines Glasfaserlichleitsystems ist dort der Stenenhimmel auch nachts deutslich sichtbar dargestellt. Darüber hinaus sind die einzelnen planeten bis zum Jupiter ebenfalls nachts beleuchtet.

Beim Start und den Standorten einzelner Planeten sind Tafeln mit Beschreibungen für Erde, Mond, Sonne, Merkur, Venus, Mars, Asteroidengürtel, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto. Diese Beschreibungen stellen eine Verbindung der modernen Astronomie mit der Sternkunde vergangener Kulturen und Zeitrechnungen dar.

Dem Besucher wird die Grösse des Weltalls hautnah gemacht. Z. B. das Licht von der Sonne bis zum Saturn braucht in etwa gleich lang wie ein Wanderer, der diese Strecke bewältigt.

Rettenegg („Sternenpavillon“) – Saturn
1 Std. – 1 Std. 30 Min.

Rettenegg („Sternenpavillon“) – Stuhleck (Pluto)
2 Std. 30 Min. – 3 Std.

Pretul – Stuhleck
1 Std. 30 Min. – 2 Std.

Beim Besuch planen Sie auch die Zeiten für den Rückweg!




turisticka-stezka-po-stopach-zeleznice.jpg
Bahnwanderweg
Ort: Semmering (1,5 km)

Beschreibung: Entdecken Sie die Schönheit der Natur auf dem Weg an der historischen Semmeringbahn.

Route:
Strecke 1: Semmering - Mürzzuschlag
Streckenlänge: 17 km

Strecke 2: Semmering - Payerbach
Streckenlänge: 21 km

Strecke 2: Semmering - Gloggnitz
Streckenlänge: 23 km


Streckenlänge: 23 km

Mehr Infos: www.on-tour.at

Wegbeschreibung: von der Einfahrtsstrasse links abbiegen → gerade aus fahren





sonnwendstein.jpg
Rundwanderweg Sonnwendstein
Ort: Maria Schutz (7 km)

Beschreibung: Geniessen Sie den herrlichen Ausblick auf die Rax und Schneeberg aus unterschiedlichen herumliegeneden Gipfeln.

Route: Sonnwendstein – Erzkogel – Gipfelkreuz – Zauberberg - Sonnwendstein

Höhe: 1.523 m

Streckenlänge: 13 km

Basis: von der Einfahrtsstrasse links abbiegen → Semmering durchfahren → nach Greis weiterfahren → Greis und Göstritz durchfahren

Mehr Infos: www.sonnabend.at





zauberg.jpg
Wandern am Zauberberg
Ort: Semmering (1,9 km)

Beschreibung: Ausgehend von der Millenniumswarte eröffnen sich dem naturbegeisterten Wanderer verschiedene Touren, um die Wunderwelt der Zauberberge zu entdecken.

Streckenlänge: 2 km - 18 km

Mehr Infos: www.bikeparksemmering.at

Wegbeschreibung: Diese Tour führt vom Zentrum Semmering durch Johannespromenade, Erzweg, Steinhaus am Semmering zurück nach Semmering. Hinter dem Viadukt gegenüber dem Restaurant Gesslbauer gehen Sie rechts und dann weiter durch die Promenade. An ihrem Ende an dem Viadukt rechts auf die alte Reichstrasse. Gehen sie die Bahn entlang und durch den besiedelten Teil. Kreuzen Sie die Strasse und schon sind Sie auf der Hakhoaweg, die Sie zurück nach Semmering führt.

Laufzeit: 5 Stunden
Streckenlänge: 12.350 m




Golfplätze in Niederösterreich



Golfplätze in Steiermarkt



R5 Mürztalradweg
Ort: Mürzzuschlag

Route: Mürzzuschlag - Neuberg - Mürzteg

Zeit auf der Streckev: 04:00

Höhe: max. 802 m min. 483 m

Streckenlänge: 67 km

Basis: Mürzzuschlag

Ziel: Mürzteg

Mehr Infos: http://www.bergfex.at/sommer/steiermark/touren/radfahren/521,r5-muerztalradweg/

Wegbeschreibung: Von Mürzsteg in Richtung Osten nach Lanau und über den kleinen Ort Krampen nach Neuberg an der Mürz. Durch Neuberg durch und am Urani Freizeitsee vorbei nach Kapellen an der Mürz. Nicht in Richtung Preiner Gscheid sondern gerade weiter entlang der Mürz immer leicht bergab nach Mürzzuschlag. Hier mündet, von Osten kommend, der Semmering Radweg ein.

 


Krieglach_www.jpg
Freizeitsee Krieglach
Ort: Krieglach (25 km) - S6 Richtung Bruck an der Mur

Beschreibung: Entspannen Sie im Wasser- und Naturerlebnisland! Krieglach's Natur- und ein Schotterteich, Kneipp-Anlage, Wasserspielplatz sowie Sauna und Buffetbetrieb sorgen für sommerliches Freizeitvergnügen. * Naturteich * Freizeitsee * Wasserspielplatz * Kneippbecken * Beachvolleyballplatz * Kinderspielplatz * Tretbootverleih * Outdoor-Fitnessgeräte * Seegasthof Pächter: Heimo Neuburger und Daniela Allmer Lastenstraße 36, Tel: 03855/20103 Mail: office@schottdazur.at

Preis: EINTRITT FREI! Parkgebühren PKW: 1,-€ / Stunde, max. 5,-€ / Tag

Öffnungszeiten: Sommer

Mehr Infos: http://www.krieglach.at/freizeitangebote/freizeitsee/

 


www_Wilde_berg.jpg
Der Wilde Berg - Abenteuerwelt
Beschreibung: TIERISCH WILDE AUGENBLICKE FÜR GROSS & KLEIN, JUNG & JUNG GEBLIEBENE Es erwarten euch 270 Alpentiere, ein Spielpark, ein Kinderstadl mit tollen Stationen und natürlich jede Menge Spaß: Führungen mit Tierpflegern, Greifvogel-Flugschau, Fütterungen, Kinderstadl, Kinderbauernhof, Spielpark.

Preis: Erwachsene 16€ und Kinder 10€

Öffnungszeiten: Von 09:00 bis 18:00 Uhr Ende April bis Ende Juni - von Donnerstag bis Sonntag Juli und August - Täglich Anfang September bis Ende Oktober - von Donnerstag bis Sonntag

Ziel: Mautern (105 km) 8774 Mautern in der Steiermark, Alpsteig 1

Mehr Infos: http://www.derwildeberg.at/

Wegbeschreibung: Richtung Spital am Semmering → Autobahn S6 richtung Bruck an der Mur → A9 richtung na Linz/Salzburg → Mautern in der Steiermark

 


www_Urani-teich.jpg
Teichanlage Urani
Ort: 8692 Neuberg an der Mürz (30 km) - direction Mürzzuschlag and then direction Mariazell Straße: Lichtenbach 1

Beschreibung: Ungetrübten Badespaß für Groß und Klein gibt es im Sommer in der Teichanlage Urani in Neuberg/Mürz. Der großzügige Naturbadeteich mit großer Liegewiese ist ideal für den Sprung ins kühle Nass, Angler versuchen ihr Glück im nahen Fischteich und ein Biotop lädt zum Erforschen der unberührten Teichlandschaft ein. Es gibt Boote zu mieten und auch zwei Beachvolleyballplätze, einen Tischtennistisch, eine Grillhütte und einen Kinderspielplatz. Eine Besonderheit der Teichanlage ist ihre Rollstuhltauglichkeit. Der Weg um den Teich wurde durchgehend asphaltiert, wodurch er für Rollstuhlfahrer bequem zu benutzen ist. Weiters wurde in einem Teil des Teiches eine spezielle Rampe installiert, die es Rollstuhlfahrern ermöglicht den Teich zu nutzen. Beim Teichwirt sorgt man für das leibliche Wohl. Warme Küche gibt´s beim Teichwirt von 11:00 bis 21:00 Uhr, sonntags bis 19:30 Uhr.

Preis: EINTRITT FREI!

Öffnungszeiten: Ab 01.05. täglich den ganzen Tag geöffnet

Mehr Infos: http://www.teichwirt-urani.at/